Menü

Samstag, 4. August: Nighthawks (D)

NighthawksDie Nighthawks sind nachtaktive Habichte und damit die natürlichen Feinde der behäbigen Nachteule.“4“ heißt das vierte Album der Nighthawks und raubt auch den Sonnenanbetern den Schlaf. Einmal mehr ist es Dal Martino und Reiner Winterschladen gelungen, das Genre zwischen Jazz, Pop und ambitionierten Lounge-Klängen facettenreich auszuloten Jazz und Dub streichen wie warme Meeresbrisen durch die gedämpften Blue-Notes.

Beginn: 19.30 Uhr,
VVK: 14 Euro & 1,50 Euro Vorverkaufsgebühr, Abendkasse: 16 Euro

1998 traf der Produzent und Bassist Dal Martino auf den Trompeter Reiner Winterschladen im Projekt Trance Groove. Mit dem gemeinsamen Debüt „Citizen Wayne“ haben sie Maßstäbe für den deutschen Nu-Jazz gesetzt Mit dem Folgealbum „Metro Bar“, dem Soundtrack einer blauen Stunde, gelang ihnen 2001 dann ein echter Überraschungserfolg. Auf Anhieb landeten sie an der Spitze der deutschen Jazz-Charts und wurden für ihre Arbeit mit dem deutschen Jazz Award geehrt. Spätestens als im Jahre 2004 das dritte Album „As The Sun Sets“ erschien, tanzte die ganze deutsche Club Community zu den Grooves.

Auf der Bühne beweist die Band, dass ihr Konzept auch live die gleiche Magie verströmt wie im Studio. Die gestopfte Trompete als führendes Instrument, coole Hooklines - hie und da mit Gesang versehen und hippe Grooves sind auch hier das Fahrzeug zum Erfolg.„4“ präsentiert die Nighthawks mit vibrierender Engergie höchst abenteuerlustig. Sie experimentieren mit Stimmungen, mit Sounds, mit winzigen Zitaten. Wieder ist es die hypnotisierende Stimme von De-Phazz-Sängerin Pat Appleton, die im Titel „Define The Day“ ganz filigran, aber doch bestimmt den Zauber des ganz frühen Morgens einfängt.

Zu „Pensando em outro mundo“ liefert die brasilianische Sängerin Patricia Cruz vokale Akzente, und verleiht zusätzlichen Glanz. Dal Martino und Reiner Winterschladen können ganz gelassen auf die Erfahrungen einer fundierten Musikerkarriere zurückgreifen: Dal Martino , als Bassist in Bands wie Trance Groove und als Produzent von Filmmusik. Reiner Winterschladen ist sein 1995 festes Mitglied der NDR-Big-Band, feiert mit dem Trio Nu Box Erfolge. So hat er die Düsseldorfer Pension Winnetou angetrieben, hat im European Jazz Ensemble mitgemacht, aber auch Bands wie Me & The Heat, Unknown Cases oder Rausch unterstützt.

Dal Marino, (bass); Reiner Winterschladen, (trump.); Markus Wienstroer, (git.); Jürgen Dahmen, (fender rhodes); Oliver Jäger, (keys, samples); Thomas Alkier, (drums)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.