Menü

William Fitzsimmons (USA)

Gold in the shadow

Jul ’11
9
19:30

fitzsimmons1 - photo credit Erin BrownMit dem Vollbart und den wachsamen, schönen Augen verkörpert William Fitzsimmons geradezu exemplarisch den Typus des melancholischen Songwriters. Er ist ein feingeistiger Liedermacher, der in seine melancholischen, Gitarren getragenen Kompositionen, diverses akustisches Instrumentarium und weiche elektronische Klangflächen integriert. Sein Gesang ist intim, es sind die zarten, ruhigen Töne, die der Singer-Songwriter William Fitzsimmons sich und seiner Gitarre entlockt. Wie Regentropfen oder Schneeflocken, die leise und sanft zur Erde fallen, so schweben seine Lieder allmählich dahin und schaffen eine fast besinnliche Intensität und Nähe. Oft wird er mit Musikern wie Sufjan Stevens, Iron & Wine und dem späten Elliott Smith verglichen, nicht nur wegen seiner eigenen Form des Songwritings und seiner Vorliebe für elementare Themen, sondern auch wegen seiner organischen und farbenfrohen Melodien und Arrangements. Für Freunde des fragilen Singer/Songwritertums ein absolutes Fest! William Fitzsimmons wuchs in einem Haus auf, in dem abends niemand das Licht einschaltete, und an dessen Wänden kein einziges Bild hing. Denn William wird in Pittsburgh, Pennsylvania als jüngster Sohn eines blinden Ehepaars geboren. In einem Haus, in dem visuelle Eindrücke hinter einer akustischen Welt verblassen, regieren Instrumente und Töne. Seine Eltern, beide Musiker, erziehen William zwischen Pianos, Gitarren und unzähligen Platten  zu einem Multinstrumentalisten. Musik ist die Sprache der Familie Fitzsimmons.

fitzsimmons2 - photo credit Erin BrownNach Studium und der Arbeit als Psychotherapeut gewinnt das Herzblut und William widmet sich seiner musikalischen Karriere. In der US-amerikanischen Indieszene ist der Sänger inzwischen eine Ikone . Songs von ihm werden in den TV-Sendungen „Grey’s Anatomie“, „Life of Ryan“ und „Army Wives“ gefeatured, die Musikpresse feiert ihn. Einfach ein charismatischer Typ mit Bart und wundervollen leisen Songs.  Herr Fitzsimmons ist aber kein trauriger Mann. Er könnte auch ohne einen einzigen Song und ohne Gitarre auf der Bühne stehen. Er hat Humor und davon reichlich!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.