Menü

Trombone Shorty & Orleans Avenue (USA)

Backatown

Jul ’11
14
19:30

th_tromboneshorty_sw_by-kirk-edwardsAngst vor großen Namen kennt Trombone Shorty nicht. Aber bisher stand er mit ihnen (etwa Lenny Kravitz, U2, Eric Clapton, Green Day, Dr. John & Allen Toussaint)  zusammen auf der Bühne oder im Plattenstudio. Trombone Shorty nennen sie den Mann, der seit seinem 4. Lebensjahr mit der Posaune alle an die Wand bläst. Den “Prince des Jazz” nennen ihn die US-Kritiker. ‘Shorty ist ein Genie. Er spielt sich den A…. ab und ist ein wunderbarer Mensch.’ So urteilt Superstar Lenny Kravitz über Troy Andrews, der sich schon als Knirps den Spitznamen Trombone Shorty erspielte. Geboren wurde er in New Orleans im ‘musikalischsten Viertel der musikalischsten Stadt der USA’, lernte schon früh Marschtrommel und Trompete spielen und durfte als Sechsjähriger in der Jazzband seines Bruders mitwirken.

th_trombone_shorty_neu2Trombone Shorty ist nicht nur ein virtuoser Posaunist, sondern auch ein brillanter Trompeter, charismatischer Sänger und vielseitiger Songwriter, der sich von Schubladendenken nicht beeindrucken lässt. Zu seinen prominenten Bewunderern zählen Lenny Kravitz, der ihn mit auf seine Welttournee nahm, Bono und The Edge, die ihn bereits als Zwölfjährigen bei einem seiner Gigs in New Orleans sahen. ‘Shorty hat uns vollkommen umgehauen.’ (The Edge). Stilgrenzen sind ihm fremd. Gekonnt schwimmen Trombone Shorty mit seiner Band Orleans Avenue durch den Strom der Genres. Mit seiner Mischung aus Funk, Rock, Rhytm’N’Blues, Jazz und Hip Hop begeistert er seine Fans. „Supafunkrock“ nennt er seine Art, Musik zu machen. Eine ordentliche Portion davon, bekommt man in seinen live Konzerten zu hören. Schwerer Funk, anrüchiger Soul, vorlauter Rock und alles im Zeichen des New Orleans Jazz - so klingt das Repertoire des Quintetts. Und Trombone Shorty weiß auch, woher er kommt: Das Louis Armstrong-Cover passt perfekt zu seinem Stil, sowie die James-Brown-Anleihen in manchen Songs. Mit seinem Album ‘Backatown’ – es landete flugs auf Platz 1 der Contemporary Jazz Charts des Billboard Magazines und wurde Grammy nomminiert -  und seiner Band Orleans Avenue wird Trombone Shorty  mit seiner Mischung aus Funk, Rock, Rhythm’n'Blues, Jazz und HipHop,  zum ersten Mal auch deutsche Festivals auf den Kopf stellen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.