Menü

Sharon Jones & The Dap Kings (USA)

I Learned the Hard Way / Das Konzert ist ausverkauft

Aug ’11
14
19:30

sharon-jones-3-photo-credit-steven-dewallNur zwei Auftritte wird es dieses Jahr in Deutschland geben. Wir freuen uns, dass wir diese aufregende Band in Kulturzelt haben!
Amy Winehouse spannte ihr die Band aus, um das Album Back to Black einzuspielen und auf USA-Tournee zu gehen, aber die Amerikanerin Sharon Jones holte sich ihre Jungs zurück – Argument: Qualität. Sharons Soul ist einfach doppelt so gut! Sharon Jones & The Dap Kings sind in den USA nicht erst seit gestern als einer der aufregendsten Acts in Sachen explosive Liveshows und eindrucksvolle Studioaufnahmen bekannt.

th_sharon-jones-1-photo-credit-laura-hanifinMit ihrem letzten Album 100 Days, 100 Nights haben sie auch international den Durchbruch geschafft und weltweit mehr als 150.000 Platten verkauft. Pünktlich zu Sharon Jones’ diesjährigem Geburtstag wird die Band ihre vierte Veröffentlichung I Learned the Hard Way. “Was wissen diese kleinen weißen Jungs schon über Funk?”, fragte sich Sharon Jones zu Beginn ihrer Zusammenarbeit mit den Dap Kings. “Dann habe ich sie spielen gehört. Wow!” Ein “Wow!”, dem man sich vorbehaltlos anschließen möchte. Die bestens angezogenen und geradezu erschütternd jungen Herren spielen, als hätten sie den Geist James Browns zum Frühstück verspeist. Kein Wunder, schließlich feiert auch Amy Winehouse mit dieser großartigen Band im Rücken Erfolge am laufenden Band.

th_sharon-jones-2-photo-credit-steven-dewallDie wahre Dap Queen bleibt aber ohne jeden Zweifel Sharon Jones. Ihr überlassen die exzellenten Musiker zu jedem Zeitpunkt den Platz im Rampenlicht. Jones’ kraftvoller, souliger, vom Leben weniger gezeichneter denn geformter Gesang beherrscht die Szenerie in jeder einzelnen Minute der Show. Schmutzig, kantig und warm will sie ihn haben, den Soul. Was einst für James Brown oder Aretha Franklin galt, ist heute noch die Maxime von Sharon Jones. “Retro” darf man das in Gegenwart der Sängerin nicht nennen, nein, echter Soul war immer so und wird immer so klingen. Die bestens angezogenen und geradezu erschütternd jungen Dap-Kings spielen dazu, als hätten sie den Geist sämtlicher Soul-Heroen zum Frühstück verspeist.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.