Menü

Anna Calvi (GB)

Aug ’14
6
19:30

th_anna_calvi_photo_credit_roger_deckkerAnna Calvi ist ein arrivierter Stern am internationalen Rock-Himmel, lässig die Gitarre umgehängt und mitten hinein gesungen in die Herzen des Publikums. Der Kritik gilt sie als die Rockoffenbarung des 21. Jahrhunderts. Ihr Debüt war für den Mercury Prize nominiert und nun steht sie auf der Bestenliste des Brit Award. Verdient.
Sie spielt Gitarre wie Jimy Hendrix und trifft mit ihrem Gesang Töne, die die Sternchen von Lily Allen bis Kate Perry nicht mal hören würden. Anna Clavi, die 33jährige Britin mit italienischen Wurzeln hat Mentoren wie David Bowie und Nick Cave. „The best thing since Patti Smith“, findet Brian Eno. Ihre Musik ist zu gleichen Teilen fragil, zärtlich und selbstbewusst. Dabei kann sie es auch richtig rocken lassen. Mit PJ Harvey wird Anna Calvi oft verglichen, doch spätestens mit der Veröffentlichung von „One Breath“ im vergangenen Jahr hat sie sich von solchen Anleihen emanzipiert. In vollem Glanze präsentiert Calvi sich hier, experimentierfreudig und mit romantischem Pathos. Sie packt ihren samtenen Wall of Sound aus, auch das Vintage Equipment ist mit im Gepäck. Anna Calvi ist eine Songwriterin mit sehr viel Gefühl für die perfekte Popmelodie, ihre Konzerte sind ein fesselnder Trip durch dunkle Seelenlandschaften. „Auf der Bühne bin ich alles, was ich im Alltag gerne wäre.“ – im Rampenlicht verwandelt sich die zierliche und zurückhaltende Sängerin in einen furchtlosen Charakter. „One Breath“, der titelgebende Track handelt von dem letzten Atemzug, bevor man sich an eine Herausforderung wagt, die alles ändern wird. Große Gefühle und live hervorragend!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.