Menü

Gary Clark Jr. (USA)

Jul ’15
17
19:30

th_gary-clark-jr-copyright-frank-maddocksGary Clark Jr. in Worten zu beschreiben, ist eine mit jedem Tag zunehmende Herausforderung. Er ist ein musikalisches Universum für sich – ein überwältigender Gitarrist, glänzender Songwriter und hinreißend gefühlvoller Sänger. Er ist der erste Künstler, der in ein und demselben Jahr mit seinem Debütalbum „Blak And Blu“ sowohl in der Kategorie Rock als auch R&B für eine Grammy nominiert war und für die beste R&B Performance gewann. Das Album ist wie eine Raketenfahrt ins Mississippi Delta zum Ursprung des Blues und Heimat des alten Südens vor rund einem Jahrhundert. Rock und R&B, ebenso Blues, Soul, Pop, Punk und HipHop – eine musikalische Umarmung! Das Album zeigt, wie viel Talent und Persönlichkeit Gary Clark Jr. in die Musik bringt. Dies wiederum inspirierte in der Vergangenheit bereits Größen der Musikgeschichte, darunter Eric Clapton, die Rolling Stones, Paul McCartney, Jay Z, Jimmy Page, Alicia Keys oder Roger Waters, um nur einige zu nennen, die seine Auftritte feierten und die Chancen, mit Gary zu arbeiten, nutzten.

Er war bei der 50. Jubiläumstour der Rolling Stones dabei und feierte mit der Band das legendäre Abschiedskonzert im Londoner Hyde Park. Auch Barack Obama kam in den Genuss des Gitarrenvirtuosen beim Festival „Red, White and Blues“ im Weißen Haus. Von dem Musiker aus Austin/Texas haben wir auch zukünftig viel zu erwarten. „Der neue Jimmy Hendrix“ wird er von den Medien betitelt. Wenn Gary Clark Jr. die Gitarre unter den Arm klemmt und die Bühne betritt, mag sich so mancher an den Gitarrengott erinnern. Für seine Musik erhielt er nun den Grammy “Best Traditional R&B Performance” 2015.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.