Menü

Erlend Øye & The Rainbows (NW/I/ISL)

Legao Tour 2015

Jul ’15
22
19:30

Erlend and The RainbowsNach den Kings of Convenciene und nach The Whitest Boy Alive nun das neue große Projekt des schlaksigen Nerds der Popmusik. Erlend Øye aus Norwegen ist einer der prägenden Popmusiker des Jahrzehnts. Oder wie die Website laut.de schreibt: „ Gehe man nach dem Einfluss, den Erlend Øye in Sachen Musik und Styling auf Musikfans in den Nullerjahren hatte, kommt man nicht umhin, ihn zu den wichtigsten Figuren der europäischen Musikszene zu erklären – wenn nicht gar zu einem der wenigen echten Popstars“. Nun lebt Erlend auf Sizilien. In Neapel hat er eine Band kennengelernt, die perfekt die alten italienischen Popsongs nachspielen kann. Einen Song hat Erlend schon mit ihnen eingespielt und wir sind gespannt was da noch draus wird. „La prima estate“ ist eine Umarmung des dolce far niente, ein ganzer italienischer Sommer in vier Minuten.

Erlend and The RainbowsAllzu tiefsinnig ist der Norweger in Sizilien nicht geworden. Sein Album „Legao“ ist in Kooperation mit der isländischen Rootsreggae-Band Hjálmar entstanden. Hier kooperieren Pop und Indie, Reggae wird als Hintergrundstruktur genutzt. Erlends sonore Stimme und sein Faible für schwirrende Grooves trifft auf erdige Klangfarben von Drums, Orgel, Blechbläsern und Gitarre. Schöne Songs sind hier zu hören, gewohnt melancholisch und dabei stets hoffnungsvoll. Er selbst sagt: „Ich habe Songs geschrieben, die mit einem Reggae-Groove tanzbar werden. Es ist so langweilig, immer nur nette, entspannte Musik zu schreiben. Ich glaube, die Welt braucht mehr Musik, die positiv und nachdenklich zugleich ist“.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.