Menü

Archiv für 22. Februar 2017

17 Hippies (D)

Zugabe

Aug
19
19:30

37-17hippies_photo_cschmidt_schliebener1

Weils so schön ist, so luftig und so heiter spielen die Hippies wieder den Abschluss des Kulturzelt Sommers: Zugabe! Der Bandname? Geschenkt! 12 Köpfe, 137 Ideen und 1 Kuckuck. „Anatomy“ ist das 14te Album der 17 Hippies. Prägend ist der bewusst analog gehaltene Sound. Der Klang der akustischen Instrumente zeigt sich in vielfältigen Facetten von intimen Melodien bis hin zu schmissigen Bläser- und Streichersätzen. Die Lieder erzählen von kleinen Sehnsüchten und glücklich verregneten Sonntagen im März. Der klanglich-dynamische Sound ist ein wahres Fest.

Berliner Klabautermusik at their best! Gleichzeitig touren sie mit 12 Musikern seit Jahren weltweit und sind inzwischen in über 20 Ländern aufgetreten. Alles begann mit der Idee, Musik auf so einen kleinen gemeinsamen Nenner zu bringen, dass möglichst viele Musiker mitspielen können. Dass aus dem anfänglich losen Gefüge eine so feste Größe werden sollte – Mitte der Neunziger Jahre hätte dies niemand vermutet. Techno war angesagt und Akustikinstrumenten haftete Vergangenheit einer analogen Welt an. Der Weg von damals zu heute lässt sich nicht googeln. Allein die Bandmitglieder tragen das Geheimrezept des kreativen Miteinander bei sich. Ganz auf die einzelnen Musiker und ihr akustisches Instrumentarium abgestimmt, hat sich die Musik der 17 Hippies im Gesamtbild zu einem unverwechselbaren Sound verdichtet. Sie ist wandelbar und zieht gerade dadurch immer wieder aufs Neue in ihren Bann. Ihre Fans wissen darum. Und darum, dass das Spiel der 17 Hippies von Anfang an weit mehr war als Spielerei. Und auch um den sehr eigenen Geist, der dies alles umweht.