Menü

Archiv für 21. Februar 2018

Tented Love Festival (D)

Mykket Morton/Mohr/Ma Fleur/Paulina Eisenberg Beginn: 19:00 Uhr

Jul
28
19:00

tented-love-festival

Kassel hat eine herrlich pulsierende Musikszene. Fernab von Mundart und der Musik von einem glücklichen Welt-Star-Duo entsteht seit einigen Jahren ein immer stärkeres und größeres Netzwerk von jungen Projekten und Künstlern, durchzogen von Originalität und Ambitionen. Vier Bands, die im Herzen dieser Kollaborateure zuhause sind, jede eigenständig und doch vereint im Ziel, wollen dieser, ihrer Szene nun ein Denkmal setzen.

Deshalb feiern wir ein Festival. Ein Festival, das sich von der Relevanz von populären Künstlern freispricht. Ein Festival, das ohne Timetable funktioniert, und ganz auf die Faszination und Qualität von Local Heroes setzt. Das es sich herausnimmt schon in der DNA des Grundkonzepts die Grenzen zwischen einzelnen Projekten und Bands aufzulösen, Neugier statt Begierde zu wecken und statt einzelner Akteure lieber eine gemeinsame Kultur und Szene feiert.

Mykket Morton erinnern an das britische Folk Revival der jüngsten Tage. Zwischen Folk, Pop und Rock haben sie einen Ort gefunden, aus dem heraus sie nun einen lässigen Ohrwurm nach dem anderen schreiben. Mohr setzte sich schon mit sieben Jahren ans Klavier, mit acht galt sein Interesse der Gitarre und das Singen war schon immer da. Er stand mit Musikern wie Frida Gold, Samy Deluxe oder Namika auf der Bühne. Ma Fleur klingt nach großem Popappeal. Ob solo oder orchestral arrangiert, das ist modern und die Reminiszenzen sind an der richtigen Stelle gesetzt. Paulina Eisenberg wandert leichtfüßig mit ihrer Musik zwischen Pop, Blues und Reggea. Sie tritt auf der kleinen Straßenmusikbühne in Kassel oder St. Tropez ebenso gerne auf wie auf den Festivals wie Hurricane an der Seite von Milky Chance.

2018 machen diese vier Bands den Anfang. Sie schaffen im Kulturzelt an der Fulda ein Zuhause für eine quicklebendige Szene. Damit legen sie gemeinsam mit den Besuchern den Grundstein für ein Projekt, das das Aushängeschild der lokalen Musikgemeinschaft werden kann. Es wird ein Fest!