HOME

»Einkommen schaffen!«

Spendenaktion zugunsten der freien Kulturszene

Für die Aktion »Einkommen schaffen!« schließen sich vier Kasseler Kulturinstitutionen zusammen, um Spenden zu sammeln: Die Museumslandschaft Hessen Kassel, das Staatstheater Kassel und das KulturNetz Kassel kooperieren mit dem Kulturzelt-Kassel  und haben ein Spendenkonto eingerichtet. Ziel ist die Förderung und Unterstützung freischaffender Künstler*innen aus der Region Kassel, die aufgrund der Corona-Krise und dadurch bedingten Verdienstausfällen mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. 

Schirmherrschaft: Ganz besonders freuen wir uns über prominente Unterstützung aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie dem Kulturdezernat der Stadt Kassel: Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn, und Kassels Kulturdezernentin Susanne Völker haben die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen und machen damit erneut ihr Engagement deutlich, die kulturelle Vielfalt der Region zu fördern und zu schützen.

»Die Einschränkungen zur Eindämmung der tückischen, leider auch tödlichen Corona-Pandemie treffen den Kulturbereich wie schon seit dem Frühjahr auch jetzt wieder besonders. Deshalb braucht es Hilfen für die Kultur- und Veranstaltungsbranche, die ankommen«, erklärt Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn. »Die Bundesregierung hat faire Angebote vorgelegt, wir setzen uns dafür ein, dass sie praxisgerecht umgesetzt werden. Wir werden wie schon mit unserem Kulturpaket im Sommer auch diesmal prüfen, wie wir als Land abgestimmt mit den Bundeshilfen zusätzlich unterstützen können. Die Pandemie hat – neben allem Leid und Streit – auch eine große Solidarität zu Tage gefördert. Das ist gut und richtig so: Wir alle als Gesellschaft können und sollten zeigen, was uns eine bunte, vielfältige Kultur bedeutet. Deshalb habe ich gern die Schirmherrschaft für diese Aktion übernommen, die das in vorbildlicher Weise tun will.«

Für freischaffende Künstler*innen und Kulturinstitutionen sind die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie mit hohen Einkommensverlusten verbunden. Große Veranstaltungen, Konzerte und Festivals fallen weiterhin aus. Die Folgen sind auch für die Kasseler Kulturszene gravierend. Selbst bei einer langsamen Rückkehr zur Normalität können die Einnahmeausfälle kaum aufgefangen werden. 

Kulturdezernentin Susanne Völker betont die Bedeutung des Zusammenhalts unter den Bedingungen der Corona-Pandemie: „Der gemeinsame Spendenaufruf ist ein starkes Zeichen der Solidarität innerhalb und mit der Kasseler Kultur. Gerade in diesen besonderen Zeiten stehen wir als Partner und Unterstützer fest an der Seite der Kulturschaffenden. Deshalb unterstützen wir den gemeinsamen Aufruf des KulturNetz, der MHK, des Staatstheaters und des Kulturzelts sehr gerne. Mein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, die mit ihrem Einsatz diese Aktion ermöglichen sowie allen, die sich mit ihrer Spende für eine vielfältige und lebendige Kasseler Kulturszene einsetzen.“

Mit den Spendengeldern sollen insbesondere die durch Covid-19 bedingten Verdienstausfälle aufgestockt sowie Projekte gefördert werden, die Kulturschaffenden Einnahmen ermöglichen.

Über die Auswahl der zu fördernden Personen und Projekte entscheidet eine Kultur-Jury. Die Ausschreibung des Bewerbungsverfahrens wird zum Beginn des Jahres 2021 über das KulturNetz Kassel veröffentlicht. 

Spendenkonto:
KulturNetz Kassel e.V. IBAN DE84 5205 0353 0011 8039 11 BIC HELADEF1KAS

Keine Kommentare vorhanden.